Social Media Listening

Welche Trends lassen sich mit dem Einsatz von KI-Methoden frühzeitig erkennen?

Social Media ist mittlerweile ein fester Bestandteil des Kommunikations-Mix in Unternehmen und auch einer der Themenschwerpunkte des TTZ Günzburg. Wenn das Wachstum auch nicht so rasant wie in den U.S.A. ist, so wird in Deutschland ähnlich viel Budget wie in Aussenwerbung investiert. [1] Laut einer MarketingProfs-Studie sind soziale Medien die Nummer-2-Quelle für Referral-Traffic zu anderen Websites – Google und weitere organische Suchmöglichkeiten sind auf Platz 1. [2] Wenige Unternehmen führen konsequentes und kontinuierliches Social Media Controlling durch, um ihre Ergebnisse zu verbessern. Gerade im Mittelstand werden wenig Tools zur Erfolgsmessung genutzt, da Budgets und interne Ressourcen oft knapp bemessen sind. Neue Optionen durch Big Data und KI stecken noch in den Kinderschuhen.

[1] Vgl. Internet World: Social Media wird zum drittgrößten Werbekanal. https://www.internetworld.de/marketing-trends/zahlen-studien/social-media-wird-zum-drittgroessten-werbekanal-2138076.html#gref (Zugriff 11.10.20).

[2] Hubspot Blog: Wachsende Bedeutung des Social Media Marketing in Deutschland. https://blog.hubspot.de/marketing/social-media-in-deutschland (Zugriff 11.10.20).

Das Forschungsprojekt will einen Prototypen für die Erfassung von Daten aus Social Media entwickeln, der als eine Art Data Lake (Daten-See) die Datenbasis für nachfolgende Forschungsvorhaben liefert. Automatisiert und anoymisiert sollen öffentlich zugängliche Posts erfasst werden. Diese Datenbasis kann z.B. in Folge für KI-basierte Clustering-Analysen oder Sentiment-Analysen genutzt werden.

  • Wie können die Unmengen an Daten in Social Media Kanälen automatisiert und anonymisiert analysiert werden?
  • Welche Trends lassen sich dadurch mit dem Einsatz von KI-Methoden frühzeitig erkennen?
  • Wie können Unternehmen davon für Ihre Unternehmenskommunikation profitieren?